27. April 2011

Grenzkonflikt zwischen Kambodscha und Thailand

Filed under: Allgemein — Konrad @ 06:18

Seit Februar 2011 kommt es erneut zu Kämpfen in der Grenzregion zwischen Kambodscha und Thailand. Alleine in den letzten April Tagen sind 13 Soldaten bei gegenseitigen Artilleriebeschuss ums Leben gekommen. Beide Konfliktparteien beschuldigen sich die neuesten Provokationen begonnen zu haben.

Worum geht es eigentlich bei diesen Auseinandersetzungen und wir wirken sich diese auf einen möglichen Urlaub in Kambodscha aus?

(Bildnachweis: tageschau.de)

Der Grenzverlauf zwischen den beiden Nationen ist an vielen Orten nicht genau definiert. Besonders die Gegend um den 900 Jahre alten Tempel Preah Vihear beanspruchen beide Länder für sich. Seit diese Tempel Anlage 2009 von der UNESCO als Weltkulturerbe in Kambodscha anerkannt wurde, ist der Konflikt militärisch eskaliert.
Weitere Hintergrund Informationen zu diesen Grenzkonflikt finden Sie hier:
Grenzkonflikt Kambodscha-Thailand

Gefährden die Kämpfe im Grenzgebiet zwischen Kambodscha und Thailand eine geplanten Urlaub in Kambodscha?

Eindeutig NEIN – solange Sie nicht vor haben genau in diese Gegend (oder 25 km Umkreis) zu fahren.
Der Tourismus ist für beide Länder der wichtigste Wirtschaftsfaktor und sie können es nicht riskieren ausländische Touristen zu verschrecken. Besonders die Thailänder werden sich hüten die Kämpfe auf andere Regionen auszuweiten, auch wenn manche nationalistische Politiker Kambodscha als eine Art Provinz von Thailand ansehen und gerne mehr Kontrolle ausüben würden.
Der Tourismus ist in Kambodscha noch in den Kinderschuhen und konzentriert sich vorwiegend auf die Region um Siem Riep (die weltbekannten Tempelanlagen inkl. Angkor Wat), die Hauptstadt Phnom Penh und die südliche Küstenregion rund um Kampot, Kep und Sihanouk Ville. Somit liegt die umkämpfte Region nicht auf den Reiserouten der meisten Besucher.

Es ist schon ein wenig verwunderlich, dass ein so armes Land wie Kambodscha, laut der thailändischen Militärs immer wieder anfängt die thailändischen Soldaten zu provozieren und anzugreifen. Wenn man sich die Kräfteverhältnisse der beiden Kontrahenten ansieht, wird die militärische Überlegenheit Thailands schnell deutlich.
Dazu kommt noch die Tatsache, dass internationale Beobachter in den umkämpften Gebieten von der thailändischen Seite nicht gewünscht sind …

Wer vor seinen Urlaub in Kambodscha ganz sicher gehen möchte, den empfehle ich die Seiten des Auswärtigen Amtes mit den aktuellen Sicherheitshinweisen zu Kambodscha.